Heute ist der
18.06.2018
 
  
   Auswahl
Hauptmenü
Home
Wir über uns
Produkte
News
Berufswelt
Kontakt
Anfahrt
Impressum
Datenschutzerklärung
Kunden- und Shop- Anmeldung
Benutzername

Passwort

Angemeldet bleiben
Passwort vergessen?
Noch kein Account?
Hier erstellen
 
PICO A1-A3/B.7/65.3
Phasenanschnittsteuerung

 

Das elektronische Regelgerät PiCo wird zur stufenlosen Regelung von induktiven Lasten

wie Wendelförderer, Linearförderer und Bunker eingesetzt.

Das Regelgerät arbeitet nach dem Phasenanschnittprinzip, die Verstellung der Förderleistung

erfolgt durch Einstellung der Magnetspannung über das im Gehäusedeckel eingebaute

Sollwertpotentiometer . Die Steuerkurve der Sollwertspannung kann dabei durch zwei

Trimmpotentiometer Umin und Umax auf der Platine so eingegrenzt werden, daß immer der

komplette Bereich des Sollwerts ausgenutzt werden kann.

Die Zündimpulse können durch die mit dem Sollwert einstellbare Sollwertspannung in dem

Bereich der positiven bzw. negativen Netzspannungshalbwelle stufenlos verschoben werden,

wodurch die Spannungszeitfläche der Ausgangsspannung eingestellt wird. Für Zuführgeräte

mit 6000S/min Schwingfrequenz werden jeweils beide (positive und negative)

Netzspannungshalbwellen gesteuert, bei Zuführgeräten mit 3000S/min Schwingfrequenz

wird nur eine Netzspannungshalbwelle gesteuert. Die Umschaltung zwischen Vollwellenund

Halbwellenbetrieb erfolgt serienmäßig mit einem Schiebeschalter auf der Platine (siehe

Anschlußmöglichkeiten).

Nach Einschalten der Betriebsspannung wird der integrierte, einstellbare Sanftanlauf gestartet

und garantiert ein ruckfreies Hochlaufen der Ausgangsspannung bis zum eingestellten

Spannungswert. Mögliche Einschaltspitzen sind damit eliminiert. Weiterhin wird

sowohl der Sanftanlauf, als auch der Sanftauslauf bei Einschalten bzw. bei Ausschalten

der Ausgangsspannung über den Steuereingang wirksam und dient dazu, die Förderleistung

zeitlich geführt hoch- bzw. zurückzuführen, damit geordnetes Schüttgut nicht wieder

seine Lage verändert.

Das System bietet die Möglichkeit entweder über einen potentialfreien Kontakt den Antrieb

in quasi Nullzeit ohne Sanftstop abzuschalten und über den Sanftanlauf wieder freizugeben

oder

über den Steuereingang (mit +24V= zu beaufschlagen / Fremdspannungsquelle) wahlweise

den Antrieb an- oder abzuschalten über Sanftanlauf und Sanftstop. Der Steuereingang

wirkt intern auf die Zündimpulse.

Über einen Dipschalter und eine 3-fach Stiftleiste kann die Reaktionsweise auf externe

+24V= programmiert werden.

Tipp



« zurück

 
 
(C)opyright 2003 by RUG Regler- und Gerätebau GmbH - Karl Ehmann Str. 50 - 73037 Göppingen
Fon: ++49 (0)7161 / 6 58 57-0 - Fax: ++49 (0)7161 / 6 58 57-29 - eMail: rug@r-u-g.de